Exkursionen & Studienfahrten

8-tägige Studienfahrt nach Zypern

„Sie durchzogen die ganze Insel…“ Apg 13,6

„Vom Heiligen Geist ausgesandt, zogen sie nach Seleuzia hinab und segelten nach Zypern“ (Apg 13,4).

So beginnen Paulus, Barnabas und Johannes Markus ihre gemeinsame Missionsreise. Sie durchwandern die Insel von Salamis bis Paphos. Unsere Zypernreise führt von einem Standort aus u. a. nach Paphos, wo Paulus vor dem römischen Statthalter stand, zum frühchristlichen Gemeindezentrum in Kourion zur mittelalterlichen Johanniterburg Kaiossi und vor Bildzeugnisse byzantinischer Glaubenswelt in ausgewählten orthodoxen Klöstern und Kirchen.

Zypern hat neben dem angenehmen Klima eine reiche Kultur und bietet eine wunderschöne Natur  und ist nicht zuletzt eine sehr sichere Destination, deren Hauptattraktionen wegen der guten Infrastruktur von einem Standort aus erreicht werden können.

Leitung: Pfarrer Horst Grabski

Fordern Sie einen ausführlichen Flyer an.

Freitag, 15. März -
Freitag, 22. März 2019

Ort:  Larnaka Zypern (Linienflug: Düsseldorf über Wien)
Rückkehr: ca. 18.00/18.30 Uhr, Haus der Kirche, Bochum

Kosten: 1.195 € im DZ (ab 16 Mitreisende) 1.085 € im DZ (ab 21 Mitreisende)

Kurs: ee 10003 119
Anmeldung erforderlich an: 
Horst Grabski, Auf dem Aspei 36, 44801 Bochum 0234-75279, horst.grabski@arcor.de 

 

 

4-tägige Studienfahrt nach Dresden

Dresden war vor dem Zweiten Weltkrieg eine der wohlhabendsten Städte Deutschlands und eine der schönsten Europas. Unter August dem Starken und seinem Sohn Friedrich August II wurde die Stadt im 18. Jh. zum bewunderten barocken Juwel.

Nicht alles lässt sich rekonstruieren, aber der Wiederaufbau dessen, was den Dresdnern ihr Lebensgefühl gab, das geliebte Herz der Stadt und damit der berühmte „Canaletto-Blick“ auf die Silhouette der Altstadt, ist mit der neu erstandenen Frauenkirche wieder komplett.

Aber eine Stadt ist mehr als einzelne wieder errichtete Baudenkmäler. Außerhalb der Altstadt wächst die Stadt dynamisch. So konnte in den letzten Jahren auch zeitgenössische Architektur entstehen, wie der transparente Sächsische Landtag oder der minimalistische Steinwürfel der neuen Synagoge.

Akzente setzt die gläserne Manufaktur, wo der VW Phaeton montiert wird. Am südlichen Stadtrand besuchen wir auch das alte Renaissanceschloss und die weite Gartenanlage von Schloss Pillnitz, fahren mit dem Schiff und der schönsten Zahnradbahn Deutschlands zur Festung Königstein ins Elbsandsteingebirge.

Leitung: Doris Brand, (Dipl.-Sozialpädagogin)

Referent: Josef Scheele (Vorsitzender Männerkreis im Kirchenkreis Bochum Petri-Melanchthon)

Ein Vorbereitungstreffen findet am 11. März 2019 statt.
Fordern Sie unseren ausführlichen Flyer an!

Dienstag, 25. Juni 2019 –
Freitag, 28. Juni 2019

Hotel: Motel One in Dresden

Kosten: 360 € im DZ / 445 € im EZ

Kursnr: ee 10001 119
Anmeldung erforderlich

Studienfahrt nach Indien

Kommen Sie mit auf eine märchenhafte Reise nach Indien. In Rajasthan warten Paläste und Festungsanlagen, Moscheen und Tempel, Grabmäler und Gedenkstätten als Kontrapunkte zur kargen Landschaft. Die gut erhaltenen Privatpaläste von Bikaner, Jodhpur und Udaipur ermöglichen den Einblick ins Leben der Maharadschas.

An einigen Orten werden wir in einem Heritage Hotel übernachten und uns selbst so fühlen wie im Märchen. Die Wüstenstadt Jaisalmer scheint direkt aus „Tausend und einer Nacht“ zu stammen. Natürlich darf auf dieser Reise das weltberühmte Taj Mahal nicht fehlen.

Teetrinken in einer indischen Familie oder morgendliche Yoga-Übungen runden das abwechslungsreiche Programm ab.

Samstag, 12. Oktober 2019 –
Samstag, 26. Oktober 2019

Umfang: Flug, Zug zum Flug, Übernachtung mit HP in Heritage, Luxus und **** Hotels, deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Fahrt im klimatisierten Reisebus, Eintrittsgelder und weitere Kosten laut Programm

Kosten: 1.850 € im DZ, 390 € EZ-Zuschlag.

 

Kursnr: ee 10004 119
Information und Anmeldung an:
Pfarrerin Anja Sonneborn Ev. Kirchengemeinde Bochum-Dahlhausen 0234-9020354

Tagesexkursionen

Konrad-Adenauer-Haus in Bad Honnef / Rhöndorf und Königswinter zum Drachenfels mit Schloss Drachenburg

 

Nachdem Konrad Adenauer am 19.04.1967 in seinem Wohnhaus verstorben und auf dem nahe gelegenen Waldfriedhof beigesetzt worden war, strömten zahlreiche Menschen nach Rhöndorf, um dem Altbundeskanzler die letzte Ehre zu erweisen. Ungebrochen ist das Interesse der Menschen, sich vor Ort an das Leben und Wirken des Politikers, ersten Bundeskanzlers, Staatsmanns und großen Europäer zu erinnern.

Mit einem kleinen Reisebus fahren wir nach Rhöndorf und besichtigen im Rahmen einer Führung das Wohnhaus Konrad Adenauers. Anschließend gehen wir durch die Dauerausstellung: „Konrad Adenauer 1876-1967, Rheinländer, Deutscher, Europäer“. Mit dem Bus geht es danach weiter nach Königswinter, um mit der Drachenfelsbahn hinauf auf den Drachenfels zu fahren. Dort kehren wir ein in das dortige Restaurant zu unserer Mittagspause. Wir erkunden das Drachenfelsplateau und anschließend im Rahmen einer Führung das Schloss Drachenburg und die Nibelungenhalle. Zurück zur Talstation werden wir noch ein Café auf - suchen, um uns für die Rückfahrt nach Bochum zu stärken.

Leitung: Doris Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin)

 

Dienstag, 14. Mai 2019
von 08:00 - ca. 18:30 Uhr

Führung: Konrad-Adenauer-Haus, Rhöndorf/60 Min. 

ohne Führung: „Konrad Adenauer 1876 – 1967“ Dauerausstellung/60 Min.

Kosten: 48 € inkl. Busfahrt, Führung, Drachenfelsbahn
keine Verpflegung

Kurs: ee 10002 119
Anmeldung erforderlich