Religion & Spiritualität

Spuren im Stein Rundgang über den jüdischen Friedhof in Wiemelhausen

 

Auf dem jüdischen Teil des Kommunalfriedhofs an der Wasserstraße stehen Grabsteine aus fast drei Jahrhunderten bis in die Gegenwart. Ihre Anlage, ihre Formen und Inschriften ermöglichen Einblicke in zentrale Inhalte und Wandlungen jüdischer Frömmigkeit und sind aufschlussreiche Zeugnisse der wechselvollen Geschichte jüdischen Lebens in Bochum. An exponierten Stellen und Gräbern werden Erläuterungen zur Geschichte des Friedhofs und zur Bedeutung der Verstorbenen gegeben.

Die Führung ist auf max. 25 Personen begrenzt.

Leitung: Doris Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin)

Referent: Klaus Grote, MA, Soziologie, Philosophie, Geschichte

 

 

 

Dienstag, 2. April 2019 
Dienstag, 4. Juni 2019
jeweils 17.00 – 18.30 Uhr

Ort: Jüdischer Friedhof Bochum-Wiemelhausen
Treffpunkt: Königsallee, Haltestelle Werk Eickhof, rechte Straßenseite stadtauswärts Richtung Bo-Stiepel

Umfang 2 Veranst. / je 2 Ustd.

Gebühr: 4 € vor Ort in bar 

Kursnr: ee 1006 119 
Anmeldung erforderlich

Dialoge mit dem Islam – Islam und Christentum Begegnung von Muslimen und Christen mit Gesprächen über ihren Glauben

 

Dieser Kurs will das Miteinander von Muslimen und Christen beim Kennenlernen der jeweils anderen Religion fördern und festigen. Schwerpunktmäßig sollen auch diesmal Themenwünsche und Fragen aus dem Teilnehmerkreis besprochen werden. Für diesen Kurs ist die DITIB-Gemeinde die Gastgeberin. 

 

Leitung: Horst Grabski (Pfarrer i. R., ehem. Beauftragter des Ev. Kirchenkreises Bochum für den christlichislamischen Dialog)

Referenten:
Nihat Özcan (Hodscha der Merkez-Moschee Gemeinde, DITIB)
Ismail Sütsever (Hodscha und Beauftragter für die Jugendarbeit der DITIB-Gemeinden in Bochum und Umgebung) 

 

 

 

9. Januar - 10. April 2019

jeden 2. Mittwoch, jeweils 18.00 – 20.15 Uhr

Ort: Gemeindehaus an der Merkez-Moschee, Schmidtstr. 29, 44793 Bochum
Umfang: 4 Veranst. / 12 Ustd.

Gebühr: keine 

Kursnr: ee 1001 119
Anmeldung nicht erforderlich

Führung durch die Bochumer Synagoge

 

 

Im Dezember 2007 wurde die neue Bochumer Synagoge feierlich eingeweiht. Bei der Bochumer Bevölkerung ist sowohl das Gebäude als auch das damit verbundene jüdische Leben auf großes Interesse gestoßen. Zusammen mit den Mitgliedern des Freundeskreises der Synagoge werden wir durch die Synagoge geführt und können diese intensiv kennen lernen. Neben einem Vortrag gibt es Gelegenheit zu Rückfragen und Gesprächen.

 

Leitung: Peter Luthe (Kath. Forum Bochum) und
Doris Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin)

Die Führung ist auf max. 40 Personen begrenzt!

Hinweis: Männliche Teilnehmende bitte eine Kopfbedeckung mitbringen!

 

 

 

Donnerstag, 28. Februar 2019

jeweils 18.00 – 19.30 Uhr

Ort: Synagoge Bochum, Erich-Mendel-Platz 1, 44791 Bochum

Treffpunkt vor dem Haupteingang! 

Umfang: 2 Veranst. / je 2 Ustd.

Gebühr: 4 € vor Ort in bar

Kursnr: ee 1005 119
Anmeldung nicht erforderlich

Kommt, alles ist bereit – Vorbereitung zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien

 

Ein Reisebericht mit Bildern aus Slowenien, Bibelarbeiten aus Frauenperspektive mit den Texten aus der Gottesdienstordnung der Frauen aus Slowenien, Lieder aus der weltweiten Ökumene und vielleicht einige landestypische Spezialitäten erwarten Sie an diesem Seminartag.

Leitung: Helga Berghoff (Presbyterin, Frauenhilfeleitung) Gabriele Raasch (Presbyterin, Frauenhilfeleitung) Susanne Kuhles (Pfarrerin) Eva-Maria Ranft (Pfarrerin)

 

Dienstag, 29. Januar 2019
09.30 – 17.00 Uhr

Ort: Gemeindehaus Langendreer, Birkhuhnweg 2, Bochum 

Gebühr: ca. 6 €

Kursnr: ee 1002 119 
Anmeldung erforderlich bis 22. Januar 2019 bei Pfarrerin Susanne Kuhles, Pfarrerin Eva-Maria Ranft 0234-354071, frauenreferatdontospamme@gowaway.web.de
Frauenreferat im Evangelischen Kirchenkreis Bochum Grimmestraße 4, 44 803 Bochum 

 

 

 

Lokal denken und global handeln oder lokal handeln und global denken? Leben in einer globalisierten Welt – Studientage

Oft fühlen wir uns erschlagen von all den Nachrichten aus der weiten Welt und kommen uns ganz klein und ohnmächtig vor, weil wir gar keinen Sinn darin sehen, selbst etwas zu verändern. Wie können wir Mut und Kraft, zu handeln wieder zurückgewinnen, welche Chancen stecken sogar in der Globalisierung?

Können wir vielleicht von den „kleinen Leuten“ überall auf der Welt interessante Dinge lernen, die auch unser Leben bereichern? Und wie können wir aus alledem einen positiven Ausblick auf die Zukunft gewinnen? Biblische Texte, Erfahrungsaustausch und Diskussionen sollen neben interessanten Begegnungen und entspannenden Ausflügen dazu beitragen, positiven Zukunftsperspektiven nachzuspüren.

Leitung: Helga Berghoff (Presbyterin, Frauenhilfeleitung)

Kursnr: ee 1003 119

Gruppe 1: Donnerstag, 7. Februar 2019
10.00 – 16.00 Uhr

Kursnr: ee 1004 119

Gruppe 2: Montag, 25. März 2019
10.00 – 16.00 Uhr

Ort: jeweils Wald-Café, Bad Westernkotten

Gebühr: ca. 125 €

Anmeldung bis 25. Januar 2019 (Gruppe 1) bzw. 15. März 2019 (Gruppe 2) Frauenreferat im Evangelischen Kirchenkreis Bochum Grimmestraße 4, 44 803 Bochum Pfarrerin Susanne Kuhles, Pfarrerin Eva-Maria Ranft 0234-354071, frauenreferat@web.de