Spiritualität und Religion

Spuren im Stein Rundgang über den jüdischen Friedhof in Wiemelhausen

 

Auf dem jüdischen Teil des Kommunalfriedhofs an der Wasserstraße stehen Grabsteine aus fast drei Jahrhunderten bis in die Gegenwart. Ihre Anlage, ihre Formen und Inschriften ermöglichen Einblicke in zentrale Inhalte und Wandlungen jüdischer Frömmigkeit und sind aufschlussreiche Zeugnisse der wechselvollen Geschichte jüdischen Lebens in Bochum. An exponierten Stellen und Gräbern werden Erläuterungen zur Geschichte des Friedhofs und zur Bedeutung der Verstorbenen gegeben. Diese Führung richtet sich an interessierte Menschen.

Leitung: Doris Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin)
Referent: Klaus Grote, MA (Soziologie, Philosophie, Geschichte)

 

Sie ist auf max. 25 Personen begrenzt.

Dienstag, 15. September 2020
17.00 - 18.30 Uhr
Sonntag, 8. November
11.00 – 12.30 Uhr

Umfang: 2 Veranst. / 4 Ustd.
Treffpunkt: Eingang jüdischer Friedhof, Wasserstraße (gegen über Knappschaft)
Gebühr: 4 € pro Person vor Ort in bar je Termin

Kursnr: ee 1002 220
Anmeldung erforderlich

Führung durch die Bochumer Synagoge

 

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Stadtakademie, dem Kath. Forum und dem Freundeskreis der Synagoge.

Im Dezember 2007 wurde die neue Bochumer Synagoge feierlich eingeweiht. Bei der Bochumer Bevölkerung ist sowohl das Gebäude, als auch das damit verbundene jüdische Leben auf großes Interesse gestoßen. Zusammen mit den Mitgliedern des Freundeskreises der Synagoge werden wir durch die Synagoge geführt und können diese intensiv kennenlernen.

Neben einem Vortrag gibt es Gelegenheit zu Rückfragen und Gesprächen.

 

Leitung: Peter Luthe (Kath. Forum Bochum) und Doris Brandt (Dipl.-Sozialpädagogin)

Die Führung ist auf max. 40 Personen begrenzt!

Hinweis: Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit! Männliche Teilnehmer bitte eine Kopfbedeckung mitbringen!

 

 

 

Dienstag, 17. November 2020
18.00 – 19.30 Uhr

Umfang: 2 Veranst. / 4 Ustd
Ort: Synagoge Bochum, Erich-Mendel-Platz 1
Treffpunkt: vor dem Haupteingang
Gebühr: 4 € direkt vor Ort in bar

Kursnr: ee 1001 220
Anmeldung nicht erforderlich

Interreligiöser Arbeitskreis Bochum-Querenburg Bewahrung der Schöpfung

 

Männer und Frauen aus den christlichen Gemeinden, dem Islamischen Kulturverein e. V. und der Begegnungsstätte RAMBAM der jüdischen Gemeinde treffen sich zum Gedankenaustausch zu unterschiedlichen Themen des Glaubens und des gesellschaftlichen Lebens.

An drei Abenden gehen wir anhand von ausgewählten Texten der heiligen Schriften und dogmatischen und ethischen Entwürfen aus der Vergangenheit und Gegenwart des Christentums, Judentum und Islam der Frage nach, welchen Umgang mit der Schöpfung aus welchen Gründen Gott von uns fordert. Jeder Abend widmet sich jeweils einer Religion.

Eine Kooperation der Ev. Erwachsenenbildung Bochum mit der Ev. Kirchengemeinde Bochum-Querenburg.

Leitung: Christian Zimmer, Pfarrer und Winfried Pauly, Pater

 

 

Umfang: 3 Veranst. / 6 Ustd.
Gebühr: keine

Kursnr: ee 1003 220
Anmeldung nicht erforderlich

 

 

Bewahrung der Schöpfung im Christentum
Donnerstag, 29. Oktober 2020
19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Ev. Thomaszentrum, Girondelle 82,
44799 Bochum
Referent: Christian Zimmer

Bewahrung der Schöpfung im Judentum
Dienstag, 3. November 2020
19.00 – 21.00 Uhr

Ort: RAMBAM Begegnungsst. d. jüd. Gemeinde
Am Langen Seil 132, 44799 Bochum
Referent: Dr. Michael Rosenkranz

Bewahrung der Schöpfung im Islam
Dienstag, 17. November 2020
19.00 – 21.00 Uhr

Ort: Islamischer Kulturverein e.V., Khaled Moschee
Querenburger Str. 65, 44789 Bochum
Referent: Ahmad Aweimer

Internationale Weihnacht – generationsübergreifendes Theater

 

„Die Maria stammt aus dem Iran und Josef hat russische Wurzeln; der jüngste Schauspieler ist vier Jahre alt und die älteste Anfang 60, dazwischen ist alles vertreten.“ – ein Schlaglicht auf das Weihnachtschauspiel 2019. Das international besetzte Weihnachtsstück der Ev. Kirchengemeinde Querenburg wird von Theaterpädagogin Katharina Stillger entwickelt und geleitet.

Ab Mitte November proben im Thomaszentrum Menschen, die gerne schauspielern. Mit Stimmübungen und Aufmerksam keitstraining holt Frau Stillger die Teilnehmenden in die volle Präsenz und berücksichtig dabei die bunte Mischung ihres Ensembles, das generationenverbindend und international aufgestellt ist.

Zudem studiert Sängerin Katrin Gerlach mit der Gruppe Lieder ein, die das Stück emotional und klanglich bereichern. Über diese ganz besondere Aufführung dürfen sich Gottesdienstbesucher*innen an Heiligabend um 15.00 Uhr im Thomaszentrum freuen.

Leitung: Katharina Stillger, Theaterpädagogin und Katrin Gerlach, Sängerin

Eine Kooperation der Ev. Familienbildung Bochum mit der Ev. Kirchengemeinde Bochum-Querenburg.

13. November - 11. Dezember 2020
jeweils freitags, 16.00 – 17.30 Uhr
sowie 17.12.+22.12., 16.00 - 17.30

Ort: Gemeindehaus Langendreer, Birkhuhnweg 2, Bochum
Gebühr: keine

Kursnr: ee 1004 220
Anmeldung erforderlich: 0234-9719408 oder adelheid.neserke@kk-ekvw.de

 

 

 

Gott am Küchentisch - Schreiben für die Seele

Dieser Online-Workshop ist ein Experiment in verrückten Zeiten. In Video-Konferenzen kommen die Teilnehmenden zusammen und teilen miteinander Impulse für das kreative Schreiben von Andachten.

Dabei entstehen ureigene Texte: aufgeschriebene Gedanken über Gott und die Welt, Glaubens sätze aus tiefster Seele, Geschichten, Gedichte, Gebete – als Mutmacher für an dere oder auch „nur“ für sich selbst. Die Texte werden in der Workshop-Gruppe vertraulich vorgetragen. Zwischen den Online-Treffen schreiben Sie für sich zu Hause weiter und teilen Ihre Erfahrungen beim nächsten Zusammenkommen mit der Gruppe.

In diesem Workshop geht es darum, die Kraft des kre ativen Schreibens zu entdecken und eine besondere Art der Gemeinschaft mit anderen zu erleben. Nicht das Erlernen einer Technik steht im Vordergrund, sondern das Abenteuer, innerlich die Leinen loszumachen und sich im Schreiben auf neue Erfahrungen des Glaubens, Fühlens und Denkens einzulassen.

Referent: Holger Nollmann, Pfarrer in der evangelischen Kirchengemeinde Bochum

24. September, 1. Oktober, 22. Oktober, 5. November, 19. November,
3. Dezember 2020
jeweils donnerstags, 19.00 – 20.00 Uhr

Umfang: 6 Veranst. / 6 Ustd.
Ort: Online, ZOOM-Konferenz
Gebühr: keine
Teilnahme: max. 10 Personen

ee 1004 220
Anmeldung erforderlich

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangscode für den Online-Kurs.