Willkommen auf unserer neuen Homepage
7. Januar 2018
alle anzeigen

“Zwischen den Welten” – Kinder im medialen Zeitalter

Zwischen den Welten” – Kinder im medialen Zeitalter

Erziehung war nie einfach, nicht einmal vor den Zeiten des Internets, aber seit der Entwicklung des Internets scheint dies für viele Eltern zu einem schier unlösbaren Problem zu werden.

Digitale Medien sind überall: Im Berufsleben, in der Freizeit und das Internet ist längst selbstverständlicher Bestandteil unseres Lebens. Alle sind begeistert von den nahezu unbegrenzten Möglichkeiten und ganz besonders unsere Kinder.

Facebook, Twitter, WhatsApp, Onlinespiele etc. prägen das Freizeitverhalten und die Kommunikation unserer Kinder enorm. Und die Nutzer werden immer jünger. Kein Jugendlicher, der nicht an der Bushaltestelle mal eben kurz sein Smartphone “checkt”. Unsere Kinder werden – anders als die Generation vor ihnen – in zwei Welten hinein geboren:
Die reale und die digitale Welt. In der digitalen Welt kennen sie sich bestens aus – aber wie ist das mit der realen Welt?

Kann ein Kind, das perfekt auf dem iPad zeichnen kann, einen echten Stift sicher über ein Blatt Papier führen? Kann ein Junge, der an der Playstation jedes Fußballsiel gewinnt, in der Realität auch den Ball perfekt spielen? Ist die Ausgewogenheit zwischen realem und digitalem Leben bei unseren Kindern gegeben? Bedenkenlos zu erlauben ist die aktive Mediennutzung: Radio, Bücher, Zeitschriften, Hörspiele, Musik, Recherche im Internet und natürlich für alle schulischen Zwecke.

Aber auch der kreative, schöpferische Umgang mit Bild,- Schnitt,- und Tonprogrammen ist unproblematisch: Solange unsere Kinder die Neuen Medien als ein Werkzeug begreifen, als ein Werkzeug, mit dem man eigene Werke schafft (Fotosafari, selber Filme drehen, Musik produzieren), dann ist gegen den Einsatz digitaler Technik nichts einzuwenden.

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Ev. Beratungszentrum für Ehe-, Erziehungs-, und Lebensfragen statt.

  • Mittwoch,14.02 .2018 20.00 – 21.30 Uhr (2 Ustd/1 Veranst.)
  • Friederike Arenth-Hippert, Dipl.-Heilpädagogin., Wim Schenk, Dipl.-Soz.-Pädagoge
  • kostenfrei
  • Haus der Kirche, Westring 26c, Kursraum I

Der zweite Kurs wird in der Kita Birkhuhnweg 4, 44894 Bochum stattfinden:

  • Mittwoch, 18.04.2018 20.00 – 21.30 Uhr (2 Ustd/1 Veranst.)
  • Friederike Arenth-Hippert, Dipl.-Heilpädagogin., Wim Schenk, Dipl.-Soz.-Pädagoge
  • kostenfrei
  • Kita Birkhuhnweg 4, 44894 Bochum
error: Content is protected !!